Über uns - Geschichte

UNSERE GESCHICHTE ZWISCHEN TRADITION UND MODERNE

Was bisher geschah:

1955

Friedrich Jahn eröffnet in der Amalienstraße in München sein erstes eigenes Restaurant „Linzer Stüberl“, das von ihm wenig später in „Wienerwald“ umbenannt wird. Geflügelgerichte waren seiner Zeit bei der Mehrzahl der Menschen nur an Festtagen auf dem Speiseplan. Auch Jahn hatte zunächst nur eine einfache, aber sehr beliebte Hühnersuppe mit Nudeln auf der Karte. Ein Stammgast brachte den Wienerwald-Gründer dann auf die Idee. Der Student schlug vor, die Hendl zur Abwechslung auch einmal anzubraten. Die Grundidee des späteren Erfolgs der Marke Wienerwald war geboren.

1956

Eröffnung weiterer Restaurants mit der Idee der ersten Systemgastronomie Deutschlands: Ein leckeres, goldbraunes Grillhendl als erschwingliches Alltagsgericht für jedermann. Gemeinsam mit seiner Frau Hermine sorgt er dafür, dass sich seine Gäste in einer unnachahmlich gemütlichen Atmosphäre und gleicher Ausstattung wohl fühlen und so sehr schnell zu Stammgästen werden. Der Erfolg gibt dem Wienerwald-Gründer mehr als Recht.

1979

Der Konzern mit Wienerwald (knapp 1.000 Restaurants weltweit) und weiteren Gastronomie Konzepten umfasst insgesamt 1551 Restaurants in 13 Ländern. Täglich werden 300.000 Gäste bedient.

1982

Die Wienerwald-Gruppe gerät aufgrund des rasanten Wachstums in finanzielle Schieflage. Friedrich Jahn verliert sein Unternehmen, das sich inzwischen zu einem weltweiten Konzern mit vielfältigen Aktivitäten entwickelt hat. In den folgenden 25 Jahren wird das Unternehmen von verschiedenen Betreibergesellschaften geführt.

2007

 Die Familie des 1998 verstorbenen Gründers kauft die Markenrechte zurück. Wienerwald ist jetzt also zurück im Besitz der Gründer-Familie.

2010 - 2014

Die ersten Restaurant-Prototypen mit modernem Innenraumdesign, schnellem Semi-Service und neuer Küchentechnik eröffnen in München. Weitere Expansionen in Deutschland und auch international folgen. 

2015

 Wienerwald feiert 60-jähriges Firmenjubiläum. Start der ersten Prototypen des mobilen Hendlwagen-Konzepts.

2017

Markus Gräßler wird neuer Geschäftsführer. Daniel Peitzner, der Enkel des Gründers, bleibt dem Unternehmen als Gesellschafter erhalten.

2019

Der Fokus wird auf die Expansion im Semi-Service- und Hendlwagen-Konzept gerichtet.

2020

Der kleinste Wienerwald der Welt eröffnet in Leingarten.